Elektronische Patienten- und Gesundheitsakte

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

die Möglichkeit der Digitalisierung verändert immer mehr die Gesellschaft und unser Leben. In jedem Bereich des Lebens wird es immer spürbarer, was es für Veränderungen hinsichtlich Digitalisierung gibt. Auch der medizinische Bereich wird dadurch immer mehr betroffen.

Die Grundidee einer solchen Patienten- und Gesundheitsakte ist es, dass jeder Arzt alle wichtigen Daten zur Verfügung hätte und selbst bei einem Notfall könnten Ärzte sehen, ob es wichtige Sachen zu beachten gibt, wie z. B. Medikamentenunverträglichkeit, Allergien o.ä..

Die letzten Monaten sind geprägt von intensiven und sehr kontroversen Diskussionen zu diesem Thema zwischen Politik, Fach-/Berufsverbänden, Patientenvertreter und der Industrie.

Wir möchten Ihnen die Möglichkeit geben, mehr zu diesem Thema zu erfahren und laden dazu ein

am Donnerstag, den 21. März 2019, 19.00 Uhr, in den Bürgertreff, Ringstraße 46, Röttenbach

zu kommen.

Bei diesem Vortrag wollen wir Ihnen die Vor- und Nachteile dieser Akte näherbringen und damit auch zur Aufklärung beitragen, denn Sie als Patient würden bestimmen, ob es so eine Akte für sie geben soll.

Es würde mich sehr freuen, wenn viele interessierte Bürger dieses Angebot nutzen.

Herzlichst
Ihr Ludwig Wahl 

Erster Bürgermeister

Hans Götz

Behindertenbeauftragter

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit unsere Website bestmöglich dargestellt wird. Den Browser jetzt aktualisieren!

×