Theatergruppe Röttenbach spendet 4000 Euro für den guten Zweck

© Foto: Nico Spörlein

Die Theatergruppe Röttenbach war in der vergangenen Spielzeit mit Ihrem Stück „Die Silberhochzeit" so erfolgreich, dass die Gruppe 4000 Euro an soziale Projekte in Erlangen, Hemhofen und Röttenbach spenden konnte. Der Laienspielgruppe liegt es sehr daran mit ihren Überschüssen soziale Projekte zu unterstützen. Dies wurde schon bei der Gründung der Theatergruppe festgelegt.

Die Spendenübergabe fand am 13.11.2018 im Probensaal der Bäckerei Bräun statt. Hier erhielt die Ronald McDonald-Stiftung Erlangen 2000 Euro. Die Stiftung ermöglicht Eltern, mit schwer kranken Kindern bei einem Klinikaufenthalt, so nah wie möglich bei Ihren Sprösslingen untergebracht zu sein.

1000 Euro gingen nach Hemhofen. Bürgermeister Ludwig Nagel nahm die Spende für den Familien-Hilfsfond der Gemeinde entgegen. Weitere 1000 Euro erhielt die Gemeinde Röttenbach für das Schultütenprojekt.

Vielleicht haben ja auch Sie mal Lust unsere Theatergruppe mit Ihrem Besuch zu unterstützen. Unsere Laienschauspieler würden sich sicherlich freuen und der Erlös wird wieder für einen guten Zweck verwendet.

Der nächste Dreiakter "Suche Mann für meine bessere Hälfte" hat am 28. Dezember um 19.00 Uhr in der Lohmühlhalle Premiere. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Raiffeisenbank Röttenbach, Mauritius Apotheke und bei allen Laiendarstellern.

Vielen herzlichen Dank für die Spende

Ludwig Wahl
Erster Bürgermeister

Lesen Sie auch hierzu:
http://www.nordbayern.de (Nürnberger Nachrichten)

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit unsere Website bestmöglich dargestellt wird. Den Browser jetzt aktualisieren!

×