Verkehrsüberwachung Umfrage

Playmobil

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

in den letzten Monaten haben immer mehr von Ihnen den Weg in unser Bauamt gefunden und sich mit der Bitte an uns gewandt, die Autofahrer auf die Geschwindigkeitsbegrenzungen (30 Km/h und 50 Km/h) die innerhalb unseres Ortes gelten und das Parkverhalten zu sensibilisieren.
Auch wenn durch die an den Ortseingängen angebrachten Messgeräte, die gefahrene Geschwindigkeit kurzfristig verlangsamt wird, ist festzustellen, dass im übrigen Ortsbereich wie eben auch auf der Staats-/ und Kreisstraße die Geschwindigkeiten immer wieder überschritten werden.
Ebenso ist es beim Parkverhalten (Ruhender Verkehr). Hier erhalten wir vermehrt Hinweise auf Falschparker auf Gehwegen/ Rettungswegen/ Behindertenparkplätzen usw.. Eine kontinuierliche Kontrolle durch die Polizei kann nicht gewährleistet werden.
Im Hinblick auf eine möglich resultierende Verkehrsgefährdung, insbesondere von Kindern und Senioren, interessiert uns Ihre Meinung zu diesen beiden Themen.

1) Sind Sie dafür, dass die Gemeinde Röttenbach den fahrenden (fließenden) Verkehr überwachen soll? (Radarkontrollen)

2) Sind Sie dafür, dass die Gemeinde Röttenbach den parkenden (ruhenden) Verkehr überwachen soll? (Parküberwachung)

Bitte beteiligen Sie sich an der Umfrage bis einschließlich 30.11.2017
Ihre Meinung wird dem Gemeinderat als Handlungsempfehlung dienen.

              Hier gelangen Sie zur online Umfrage

Herzlichst
Ihr Ludwig Wahl
Erster Bürgermeister

 

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit unsere Website bestmöglich dargestellt wird. Den Browser jetzt aktualisieren!

×